Aktuelle Ausgabe


Ausgabe #66
Juli 2015

Preis: 1,50 €
Ein großer Teil zum Thema Drogen, viele Interviews und weitere Artikel rund ums MvLG sind jetzt für nur 1,50 € auf dem Pausenhof erhältlich!
Logo - Die HUPE

Englische Austauschschüler zu Gast beim MvLG

Drachenfels Gruppenfoto P1040654 klein

Als die englischen Gäste am Sonntagabend ankamen, wurde nur noch kurz besprochen, wo wir uns am nächsten Tag treffen sollten, bevor wir nach Hause fuhren.

Am ersten Tag verbrachten die deutschen und englischen Schüler die erste Schulstunde gemeinsam mit Kennenlern- und Gemeinschaftsspielen. Danach mussten die Deutschen wieder zum Unterricht, während die Engländer sich am Hoftor trafen, dem Ausgangspunkt der Stadt-Ralley. Nach Schulschluss sammelten wir unsere Partner auf dem Schulhof ein und fuhren mit ihnen nach Hause oder gingen noch gemeinsam in die Stadt.

Den zweiten Tag verbrachten wir in Köln, wo wir unter anderem das Schokoladenmuseum besuchten und eine Domführung hatten. Natürlich hatten wir auch ein wenig Zeit zum Shoppen.

Am dritten Tag besuchten wir gemeinsam mit unseren Austauschpartnern den Unterricht, damit die Engländer auch mal einen Eindruck von unserem Schulalltag bekommen konnten. Den Nachmittag hatten wir Zeit, uns im Tauris-Bad von diesen Strapazen zu erholen. Am Abend zogen meine Partnerin und ich mit Freunden in bester Halloween-Manier um die Häuser, so dass kein Heimweh aufkommen konnte.

An Allerheiligen war ein Familienprogramm vorgesehen: Wir genossen es, einmal auszuschlafen und zu Hause zu bleiben und einfach nur zu entspannen, zu spielen und zu quatschen. Andere waren wandern oder besuchten den Freizeitpark Klotten.

Freitags besuchten wieder in der ersten Stunde gemeinsam den Unterricht. Danach fuhren die Engländer in den Schmetterlingsgarten Sayn, während wir Deutschen weiterhin Schule hatten.

Am Samstagmorgen fuhren wir mit dem Zug nach Königswinter und wanderten zum Drachenfels, wo wir einen herrlichen Ausblick über den Rhein hatten. Auf dem Weg dorthin besuchten wir noch einen Reptilienzoo, wo wir uns Schlangen, Alligatoren, etc. ansehen konnten. Ferner lernten wir die Legende des Drachenfelsens kennen. Und zu guter Letzt besuchten wir das SeaLife in Königswinter, wo wir viele bunte Fische bewundern und Seesterne streicheln konnten.

Sonntag stand wieder die Familie auf dem Programm, doch ein Schüler hatte zwei Bahnen im PinUp reserviert und so trafen sich die meisten am Nachmittag zum Bowlen.

Am Montag, dem achten Tag, stand wieder der gemeinsame Schulbesuch an und wir hatten ganz normalen Unterricht.

Am neunten und letzten Tag unternahmen wir eine Tour nach Bonn – Stadtführung, Stadtbummel und Haus der Geschichte inklusive.

Mittwochmorgen hieß es dann Abschied nehmen von unseren englischen Gästen, die erst gegen Abend in zu Hause ankommen würden.

Ich freue mich schon sehr darauf, wenn ich meine Austauschpartnerin im April dieses Jahres wiedersehe, ihre Familie, Freunde und Schule kennenlernen darf und natürlich das große Highlight London besichtigen kann.

Schlagwörter:

Autausch England