Aktuelle Ausgabe


Ausgabe #66
Juli 2015

Preis: 1,50 €
Ein großer Teil zum Thema Drogen, viele Interviews und weitere Artikel rund ums MvLG sind jetzt für nur 1,50 € auf dem Pausenhof erhältlich!
Logo - Die HUPE

Zwei Wochen als „Grey Ghost”

IMG_8986-Kopie

Was für ein Land typisch ist, spiegelt sich auch in der Schule wider. Schönes, Interessantes und Kurioses aus einer Schule in den Vereinigten Staaten

Zwei Wochen als Gastschüler auf der Illinois Valley Central Higschool in Chillicothe gehen schnell vorbei – vor allem, wenn man so freundlich empfangen wird und es so viel Neues zu entdecken gibt. Umso intensiver die Eindrücke, die von einer solchen Reise mitgenommen werden. Schon vom ersten Moment an zeigen sich die Gastgeber sehr herzlich und zuvorkommend – die multikulturelle Gesellschaft Amerikas ist offen und neugierig auf neue Menschen. Europa fasziniert dort viele, zumal oft wenig darüber bekannt ist und es dementsprechend fern und fremd erscheint. Alle wollen die deutschen Austauschschüler sofort kennenlernen, Freundschaften werden schnell geschlossen.

Weiterlesen »

MvLG – IVC Schüleraustausch USA 2012

Wir haben hier WLAN!

usabild

Koblenz, 19. September, MvLG, 2:45h. 21 verschlafende Gesichter plus Eltern, Lehrer und unzählige Wochen Vorfreude. So trafen wir uns an diesem besagten Mittwochmorgen, um unseren Austausch mit einer Busfahrt zum Frankfurter Flughafen zu starten.

Endlich am Flughafen angekommen, luden wir das Gepäck aus und sammelten uns vor dem Gate. Wirklich eine Frechheit, dass es um halb 6 Uhr morgens nicht besetzt war! Nach zwei weiteren Stunden gespannten Wartens begann endlich der Boarding-Prozess. Einige peinliche Befragungen, Betastungen und Gepäckdurchsuchungen später stand unserer Reise nichts mehr im Wege. Juhu! Ab ins Flugzeug!

Weiterlesen »

Koblenzer Tage der Automatisierungstechnik

grauerkasten2

Vom 29. bis zum 31.10.2012 fanden die Tage der Automatisierungstechnik in Kooperation mit Siemens statt. An diesen drei Tagen konnten zwölf Schüler der Klassenstufen 10 und 11 anhand von Programmen die Automatisierungstechnik entdecken. Organisiert wurde das Ganze von Herrn Ruben Keuchel. Ich hatte das Glück mitzumachen und will nun davon berichten.

Zuerst begannen wir mit den einfachen Sachen. Nachdem Herr Jürgen Schnaudt, ein Technikexperte von Siemens, uns etwas über die Geschichte und Tätigkeitsbereiche des Konzerns erzählt hatte, wandten wir uns den technischen Dingen zu. Wir arbeiteten mit einer speziellen speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) namens SIMATIC S7-1200, die über Programme Aufgaben übernimmt, die zum Beispiel das Regeln von Maschinen in der Industrie betreffen. Dazu gab es ein Programm, das Totally Integrated Automation Portal (TIA Portal), in welchem wir Computerprogramme erstellen konnten, die bestimmte Aufgaben hatten. Bevor wir nun selber mit der Steuerung arbeiten durften, mussten wir uns erst ein wenig mit der Digital- und Schaltungstechnik vertraut machen, wie zum Beispiel mit der Adressierung der SIMATIC, aber auch mit der Bedienung des TIA Portals.

Weiterlesen »

Englische Austauschschüler zu Gast beim MvLG

Drachenfels Gruppenfoto P1040654 klein

Als die englischen Gäste am Sonntagabend ankamen, wurde nur noch kurz besprochen, wo wir uns am nächsten Tag treffen sollten, bevor wir nach Hause fuhren.

Am ersten Tag verbrachten die deutschen und englischen Schüler die erste Schulstunde gemeinsam mit Kennenlern- und Gemeinschaftsspielen. Danach mussten die Deutschen wieder zum Unterricht, während die Engländer sich am Hoftor trafen, dem Ausgangspunkt der Stadt-Ralley. Nach Schulschluss sammelten wir unsere Partner auf dem Schulhof ein und fuhren mit ihnen nach Hause oder gingen noch gemeinsam in die Stadt.

Den zweiten Tag verbrachten wir in Köln, wo wir unter anderem das Schokoladenmuseum besuchten und eine Domführung hatten. Natürlich hatten wir auch ein wenig Zeit zum Shoppen.

Weiterlesen »

Was ist eigentlich ‘intensiv‘?

Seitdem es das Angebot der Hochbegabtenförderung auch für die Oberstufe gibt, werden auch die sogenannten „Intensivkurse“ angeboten.

Für Schüler der Hochbegabtenförderung ist mindestens einer im LK- und einer im GK-Bereich Pflicht, für Regelschüler sind sie freiwillig belegbar.

Das Grundkonzept der I-Kurse sieht vor, dass Schüler, die in einem Fach besonders begabt oder einfach nur interessiert sind, durch diese Kurse gefördert werden. Der Lernerfolg soll gesteigert werden, die Klausuren sollen jedoch auf dem gleichen Niveau sein wie bei einem Regelkurs.

Weiterlesen »

„Kinder lernen lesen – trotz Methoden“

Das haben sich wohl auch diejenigen gedacht, die für den scheinbar nicht enden wollenden Strom von jungen, verunsicherten Frauen und Männern verantwortlich sind, die, bewaffnet mit dem aktuellsten Unsinn aus dem gigantischen Arsenal der Pädagogik, unsere Schule erstürmen, um das in ihrer Ausbildung Gelernte mal an echten Schülern auszuprobieren. Mit Unsinn meine ich natürlich „Methoden“, die den lieben Schülerinnen und Schülern das Lernen erleichtern sollen.

Mein Favorit hierbei ist der „stumme Impuls“: Den Schülern wird ein meist optischer Reiz präsentiert, wie zum Beispiel die Projektion einer Folie oder diverse Eimer voll Chemikalien … und dann wird erwartet, dass man sich, quasi aus einem inneren Bedürfnis heraus, dazu äußert. Sie sehen, ich äußere mich, wenn auch mit einer gewissen Verzögerung. Mir erklärte einmal eine methodisch gut gerüstete verunsicherte junge Frau, damit solle jedem Schüler die Chance gegeben werden, irgendetwas zu sagen, auch wenn es nicht zum Thema passe.

Weiterlesen »

EDITORIAL – Ausgabe #62

Wir sind im Jahr 2013 und die Ferien sind nun auch schon seit gut einem Monat vorbei. Die Zeit scheint wie im Fluge vergangen zu sein seit unserer letzten Ausgabe.

Ebenso wie sich die neuen Lehrerinnen und Lehrer und unser neuer Schulleiter eingelebt hat, hat sich auch unsere neue Redaktionsstruktur erfolgreich etabliert.

Obwohl es gerade in den letzten Tagen vor dem Redaktionsschluss noch einmal stressig wurde, weil Artikel und Bilder fehlten, haben wir es dennoch geschafft, die Ausgabe pünktlich zum neuen Halbjahr fertigzustellen.

Auch dieses Mal haben unsere Autorinnen und Autoren für euch über das bunte Leben am MvLG geschrieben: Unsere reisenden Schüler berichten von ihren Erlebnissen in England und Ilinois, andere erzählen von ihrer Neuinszenierung von Wilhelm Tell.

Einige setzten sich aber auch kritisch mit dem Schulalltag auseinander: Adrian hinterfragt den Sinn des Verbotes von warmem Essen im Foyer und Bujar nimmt die Methodenwut unserer sehr geschätzen Junglehrer unter die Lupe. Außerdem bieten uns die Abiturienten einen Einblick in ihr Leben nach den schriftlichen Klausuren, und unser werter Herr Reuther feiert sein Debüt als bisher unerkannter Künstler.

Weiterlesen »

Die HUPE – Ausgabe #62

HUPE Cover 62 mittel

Die HUPE Ausgabe #62 ist da! Titelthema: Ein Gespenst geht um in Europa – Die lieben Kleinen oder Pädagogik in den Kinderschuhen.

Der Verkauf startet am 2. Februar 2013 am Tag der offenen Tür vor der Bibliothek. Nur 1,50€ !